Wildparkfest anläßlich des 50 zigsten Bestehens der Geheges !

Am 11. Juli trafen sich Mitglieder, Freunde und Sponsoren - etwa 55 an der Zahl - im durchsonnten Wildgehege, um einen  Rückblick auf die vergangenen 50 Jahre zu werfen, den der FöDoNa- Vorsitzende Herr Hans-Georg Bielenstein in seiner Festrede noch einmal facettenreich Revue passieren ließ.

 

Passend zu diesem Anlaß wurde von der traditionsreichen, Familien geführten Schlachterei Fritze aus Kalübbe ein Spanferkelbraten serviert, der dank der leckeren Würzung und ausgesuchter Beilagen bei den Gästen großen Anklang fand.

Von der Jagdhornbläser-Gruppe des Malenter Hegeringes mit jagdlicher Musik untermalt, lief die Unterhaltung munter fort, wohl auch durch das eine oder andere Glas Bier oder Wein stimuliert,  willkommene Getränke bei dem warmen Wetter.

Mit einem speziellen HORN-Gruß wurde an diesem Tag auch das jüngste Vereinmitglied begrüßt. Es war

JONTE SCHWARTEN

7-jährier Sohn von Fischermeister Helmut Schwarten und seiner Frau Süntje. Nachdem er seine Stimme nach dem Ständchen zu seinen Ehren wieder gefunden hatte, reklamierte er sogleich, dass der stattliche Keiler  HUGO nun ihm gehöre. Auch zuvor war der schon sein Liebling gewesen, den er gern besuchte.